Unterwegs – Stuttgart-West

Ab und zu packt es mich und ich muss raus aus unserer Kleinstadt (a.k.a. dem Land) und rein in die Großstadt. Gemeinsam mit dem MiniMädchen im Tragetuch stürze ich mich in unser Großstadtabenteuer, heute (Mitte März 2017) Stuttgart-West, um Präzise zu sein, verschlägt es uns in die Vogelsangstraße.

Mama möchte Shoppen

Als stolze Mama zweier Mädels, nennen wir sie MidiMädchen (5 Jahre) und MiniMädchen (4 Monate), zieht es mich natürlich zuerst in einen meiner Lieblings-Spielzeug- und Kinderbekleidungsläden… dem Motchis. Hier gibt es zuckersüße Klamotten von finkid, Smafolk, Loud + Proud und viele mehr, außerdem tolles Spielzeug, Deko Artikel, Kinderwägen, usw. usw. usw. …eben alles für “MOThers” and “CHIldren”. Außerdem wird es Zeit für einen Boxenstopp und dieser Wickelraum ist definitiv einer der Besten im Stuttgarter Westen!

Ich kann einfach nicht anders und verlasse den Laden mit ungefähr 100,00 € weniger auf dem Konto, aber dafür mit einem Loud+Proud Strampler und dazu passendem Body, einen bunten Grimms Regenbogen (für den Osterhasen…pssst!), ein Koeka Ärmellätzchen und Geburtstagseinladungskarten mit Pferdchen Motiv… der nächste Geburtstag kommt bestimmt. Wie immer hätte ich am Liebsten alles gekauft, aber da höre ich die Stimme meines Mannes im Sinne von Sokrates: “Wie viele Dinge es doch gibt, die wir nicht brauchen.“

Link zur Facebook Seite von Motchis

Mama ist NEUGIERIG

Gegenüber dem Motchis entdecke ich einen neuen Laden mit dem wohlklingenden Namen Schüttgut. Na gut, anschauen kostet nichts.

Gleich am Eingang wird mir bewusst, wo ich hier gelandet bin: in einem neu-modischen Tante Emma Laden mit “nachhaltigen und unverpackten Lebensmitteln”. Einige Kunden sind dabei ihre Vorratsbehälter oder Einmachgläser mit Allerei Leckerem zu füllen wie Bio Langkornreis, Couscous, Hirse, Linsen, Schoki, aber auch Waschmittel oder Geschirrspülmittel.

Mit meinem investigativem Geschick (hahaa) wende ich mich an den Inhaber, Jens-Peter Wedlich, und torpediere ihn mit meinen Fragen, in kurz:

1. Seit wann?
2. Läuft’s?
3. Macht’s Spaß?
4. Macht’s Sinn?
5. Wie funktioniert’s

Herr Wedlich beweist sich als sympathisches Verkaufstalent und erklärt mir alles sehr ausführlich, hier in kurz:

1. Seit Mai 2016… (waaas war ich schon so lange nicht mehr in der Ecke unterwegs?)
2. Ja, es läuft. Buntes Publikum – von Jung bis Alt.
3. Ja, macht Spaß. Vor Allem gibt es Laufend neue Produkte. Findet hier das aktuelle Sortiment.
4. Ja, macht Sinn: Er folgt dem System: Refuse – Reduce – Reuse – Recycle
Es ist aber schwierig den Zero Waste Anspruch durchzusetzen, aber er versucht sein Bestes und kauft nur Großpackungen oder direkt vom Erzeuger in wiederverwertbaren Verpackungen.
5. Zuerst das Leergewicht (Tara) der mitgebrachten Behälter an der Waage wiegen, Aufkleber auf die Verpackung kleben und mit einem Produkt befüllen. An der Kasse wird später nach Abzug des Verpackungsgewicht das Warengewicht ermittelt.

Ich kaufe mir ein Shampoo (das so aussieht wie eine Seife), eine Seife (die auch so aussieht) und einen (übrigens sehr leckeren) Brotaufstrich.

Ein tolles Konzept! Herr Wedlich hat mit seinem Schüttgut den Zahn der Zeit getroffen: Egal ob Jung oder Alt, alle wollen bewusster und nachhaltiger leben, es darf auch gerne etwas mehr kosten. Hier komme ich von nun an öfters vorbei… und nächstes Mal auf jeden Fall mit meiner Tupperware-Sammlung.

Link zur Facebook Seite von Schüttgut
Link zur Webseite von Schüttgut

Mama braucht Kaffee und Törtchen

Nach den vielen neuen Eindrücken muss ich erstmal meine Gedanken sortieren und einen Kaffee trinken… (und Törtchen essen). Gegenüber befindet sich die Patisserie Tarte & Törtchen, auch hier wird nachhaltig agiert: Obst aus der Region, Eier von glücklichen Hühnern, Milch vom Bio-Bauern, fair gehandelte Schokolade, bestes Mehl aus heimischen Mühlen, Rohrzucker aus biologischem Anbau, fair gehandelte Gewürze aus biologischem Anbau, usw.

Hier MUSS es ja lecker schmecken – tut es auch. Ich gönne mir einen Latte Macchiato und drei Mini-Törtchen… MiniMädchen bekommt natürlich ihre eigenen Mama-Latte.

Link zur Facebook Seite von Tarte & Törtchen
Link zur Webseite von Tarte & Törtchen

Was für ein schöner Vormittag! Jetzt aber los, wir müssen MidiMädchen vom Kindergarten abholen.

 

Habt Ihr ein paar Tipps für uns? Ein tolles Café, ein schöner Tante-Emma-Laden oder ein toller Kinderladen? Egal was und wo auf dem Planeten, teilt Eure Tipps mit uns!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *